Über DVT

Was bedeutet eine tiefe Venenthrombose (DVT)?

Eine tiefe Venenthrombose (DVT) ist die Entstehung eines Blutgerinnsels in einer der tiefen Venen in dem Körperteil, welches das Blut zurück in das Herz transportiert. Die zufließenden Venen verlaufen tief in dem Wadenmuskel im Unterschenkell, dort entstehen häufig die Blutgerinnsel.

Aufgrund des Blutgerinnsels kann eine Blockierung der Durchblutung in den Venen, Schmerz und Schwellungen in dem Bein auftreten. Die große Gefahr liegt jedoch darin, wenn ein Teil des Blutgerinnsels in den Blutstrom gelangt und eine der Blutgefäße blockiert, die zu der Lunge führen. Das wird als eine Lungenembolie bezeichnet, welche die Zuführung des Sauerstoffs in dem Körper einschränkt. Das Herz wird dadurch stark belastet, das ist oft lebensbedrohlich für den Menschen.

Verringerung des Risikos von einer Entstehung der DVT

Obwohl es keine Garantie dafür gibt, eine DVT vermeiden zu können, existieren mehrere einfachen Maßnahmen, die Sie durchführen können, um ein Risiko verringern zu können:

  • Bewegen Sie sich regelmäßig
  • Beim langen Reisen oder langzeitiger Unbeweglichkeit, führen Sie Bewegungen in regelmäßigen Zeitabständen aus
  • Das Rauchen aufgeben oder einschränken
  • Ein Übergewicht vermeiden
  • Und Flüssigkeiten zu sich nehmen

Weitere Einzelheiten über eine DVT, hier anklicken:

www.nhs.uk

www.bupa.co.uk

www.circulationfoundation.org.uk